07_Das Forschungslabyrinth

„Mit den Problemen kämpfen alle“

„Die eigene Stelle muss rentabel bleiben“

„Absagen lösch ich immer“

„Riesiges Schiff“

„Monster Labyrinth“

„Zwischenbericht mit 400 Seiten“

„Forschen für den Forschungsantrag“

„Größere Chancen als bei Architekturwettbewerben“

Sophia Brellenthin, Hinda Bouabdallah, Ioannis Jyftopoulos, Lisa Martin, Josef Högenauer , Gianna Neumann

Die Installation thematisiert die Komplexität die hinter dem Forschungssystem der TUM steht. Ziel ist es, die Faktoren, die Einuss auf die Bewilligung von Forschungsanträge haben, kritisch darzustellen. Hierzu wurden forschende Professoren einiger Lehrstühle interviewt. Das begehbare Labyrinth spiegelt das undurchsichtige Forschungssystem wieder. Im Inneren ist eine Auswahl der Aussagen Befragter zu lesen.